EUCUSA verleiht Award für exzellente Mitarbeiterorientierung 2020 an UNIQA Insurance Group AG


17.09.2020

UNIQA Insurance Group AG wurde im EUCUSA Büro in Wien der EUCUSA Award für „exzellente Mitarbeiterorientierung 2020“ von Geschäftsführer Mag. Mario Filoxenidis überreicht. Über den Preis freuten sich als UNIQA-Projektverantwortliche MMag. Robert Linke MBA (Head of Group Human Resources), Mag. Astrid Napetschnig und Mag. Doris Blauensteiner (Human Resources, Personalentwicklung und Ausbildung ID) mit Florian Graßmück MSc (Employer Branding).

Mitarbeiterbefragung als Baustein zu einer besseren Unternehmenskultur

Seit Jahren fördert UNIQA den offenen und vertrauensvollen Austausch unter seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und versteht Feedback als zentrales Element seiner Unternehmenskultur. Ein zentraler Baustein zur Festigung der Feedback-Kultur ist die seit 2017 mit dem Beratungsunternehmen EUCUSA durchgeführte Mitarbeiterbefragung.

Die Erfolgsfaktoren für den EUCUSA Award 2020

Von 44 Aspekten (Fragestellungen) bei der 2019 durchgeführten Mitarbeiterbefragung haben sich 43 im Vergleich zur letzten Befragung (2017) klar verbessert. Die allergrößten Fortschritte wurden nach Meinung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Bereichen „Weiterbildungsangebot“, „Mitarbeiter ist Kapital“, „Qualität von internen Besprechungen“ und „Erfolgreiche Zukunft“ (Überzeugung vom eingeschlagenen Weg) erzielt. Das war nur durch kontinuierliche Maßnahmensetzung und laufendes Controlling möglich.

Der Aspekt „Besonderer Einsatz“ (d.h. Überzeugung von der Bereitschaft zu Engagement) war bereits zuvor top und konnte somit kaum mehr verbessert werden.

Es konnten 5 neue Benchmarks in der internationalen Vergleichsdatenbank von EUCUSA erreicht werden, und zwar bei den Aspekten „gegenseitige Vertretung“, „Kundenbedürfnisse“ (beide in der Kategorie Arbeitsabläufe),  „Förderung interne Kooperation“, „Delegationskompetenz“ (beide in der Kategorie Leadership) und „Ansporn durch Gehaltssystem“ (Kategorie berufliche Entwicklung). Damit hat UNIQA neue Erfolgsmaßstäbe gesetzt.

Wir freuen uns mit den Gewinnern und gratulieren herzlich!


Preisträger UNIQA Insurance Group AG (von links):
Mag. Mario Filoxenidis (Geschäftsführer EUCUSA), Mag. Astrid Napetschnig (Human Resources Personalentwicklung und Ausbildung ID UNIQA), Mag. Doris Blauensteiner (Human Resources Personalentwicklung und Ausbildung ID UNIQA, Projektleitung Mitarbeiterbefragung), Julia Gödel BSc (Project Manager EUCUSA)
 
COPYRIGHT FOTO: EUCUSA / Susanne Einzenberger

EUCUSA verleiht Award für exzellente Mitarbeiterorientierung 2019 an die Welser Profile Unternehmensgruppe


19.09.2019

Im Rahmen der 17. EUCUSA Sommergespräche am 17.9.2019 in der Aula am Campus der Universität Wien (Altes AKH)wurden der diesjährige EUCUSA Award verliehen. Damit werden regelmäßig besonders mitarbeiterorientierte oder kundenorientierte Unternehmen ausgezeichnet. Voraussetzungen für die Prämierung sind ein überdurchschnittliches Gesamtergebnis bei einer EUCUSA-Befragung, die Setzung einer neuen Benchmark in der internationalen Vergleichsdatenbank der EUCUSA und herausragende Leistungen in der Maßnahmenumsetzung.

Die Unternehmensgruppe Welser Profile ist mit Produktionsstätten und Verkaufsniederlassungen weltweit vertreten. Bereits seit elf Generationen verformt die Familie Welser Stahl. Die Wurzeln des Unternehmens befinden sich in Ybbsitz, wo auch heute noch der Stammsitz und das Technologiezentrum der Unternehmensgruppe liegen. In Gresten und Ybbsitz in Niederösterreich befinden sich neben Deutschland und den USA hochmoderne, zukunftsorientierte Produktionsstandorte.

Welser Profile erhielt den Award für „exzellente Mitarbeiterorientierung 2019“. Die seit 2008 mit EUCUSA durchgeführten internationalen Mitarbeiterbefragungen zeigen kontinuierliche Verbesserungen in der Mitarbeiterzufriedenheit, vor allem in den Führungsaspekten. Generell gibt es eine hohe Gesamtzufriedenheit der Belegschaft.

Es konnten 5 neue Benchmarks in der internationalen Vergleichsdatenbank von EUCUSA gesetzt werden, und zwar bei den Aspekten „Aktive Zukunftsgestaltung“, „Zukunftssicherheit des Unternehmens“, „Kenntnis des Weiterbildungsangebots“, „positives Innovationsklima“ und „Vereinbarkeit von Arbeit mit Lebensrhythmus“ (trotz Schichtarbeit).

Die erfolgreichen Maßnahmenumsetzungen aus den Befragungen und die permanente Arbeit an der Unternehmenskultur zeigen den hohen Stellenwert der Mitarbeiterorientierung im Unternehmen.

Preisträger Welser Profile (von links):
Mag. Mario Filoxenidis (Geschäftsführer EUCUSA), Nicolas Longin (Group CFO Welser Profile), Isabella Luger, MSc (Personalentwicklung Welser Profile), Mag. (FH) Peter Aichberger (Geschäftsführer EUCUSA)

COPYRIGHT FOTO: EUCUSA / Susanne Einzenberger

EUCUSA Awards 2018 für RLB Tirol AG und Ernst Winninger GmbH


05.09.2018

EUCUSA verleiht Awards für besondere Mitarbeiter- bzw. Kundenorientierung 2018 an Raiffeisen-Landesbank Tirol AG und Ernst Winninger GmbH

Im Rahmen der 16. EUCUSA Sommergespräche am 4.9.2018 im Dachsaal der Urania in Wien wurden die diesjährigen EUCUSA Awards verliehen. Damit werden regelmäßig besonders mitarbeiterorientierte oder kundenorientierte Unternehmen ausgezeichnet. Voraussetzungen für die Prämierung sind ein überdurchschnittliches Gesamtergebnis bei einer EUCUSA-Befragung, die Setzung einer neuen Benchmark in der internationalen Vergleichsdatenbank der EUCUSA oder herausragende Leistungen in der Maßnahmenumsetzung.

Die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG mit Sitz in Innsbruck erhielt den Award für „exzellente Mitarbeiterorientierung 2018“. Nach der Erst-Befragung im Jahr 2013 wurde 2017 die Mitarbeiterbefragung wiederholt. Deutlich war erkennbar, dass sich das Unternehmen bei allen befragten Aspekten entweder verbessert hatte oder zumindest die Ergebnisse gehalten werden konnten. Besonders die Führungsaspekte wurden hervorragend bewertet, ebenso das Thema Gesundheitsförderung. Bei „Erreichbarkeit der Führungskraft“ konnte eine neue Bestmarke in der EUCUSA-Vergleichsdatenbank erzielt werden. Die Aussage „Unser Unternehmen ist auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft“ erzielte mit einer Verbesserung von 0,6 Punkten auf der 6-er-Skala eine ausgezeichnete Steigerung.

Preisträger RLB Tirol (von links):
Mag. (FH) Peter Aichberger (Geschäftsführer EUCUSA), Vorstand Dir. MMag. Reinhard Mayr (Raiffeisen Landesbank Tirol AG), Mag. Mario Filoxenidis (Geschäftsführer EUCUSA)

Die Ernst Winninger GmbH, führender Anbieter für maßgeschneiderte Kälte- und Klimalösungen mit Firmensitz in Regau, Oberösterreich, freute sich sehr über die Auszeichnung „exzellente Kundenorientierung 2018“. Das Unternehmen konnte bei 9 von 29 Aspekten eine neue Benchmark in der internationalen EUCUSA-Vergleichsdatenbank setzen. Bestleistungen konnten von der Kundenbetreuung über Auftragsabwicklung und Rechnungslegung bis zum Image erzielt werden. Von den Kunden wurden der Firma Winninger in Summe vor allem Top-Qualität, Handschlagqualität, langjährige Erfahrung sowie Kompetenz in der Montage und Verständnis für die Kundenbedürfnisse bescheinigt.

Preisträger Winninger (von links):
Robert Wauschek (Geschäftsführer Ernst Winninger GmbH), Siegmar Gemballa (Geschäftsführer Ernst Winninger GmbH ), Mag. Uwe Baco (Projektmanager EUCUSA)

COPYRIGHT FOTOS: EUCUSA / Susanne Einzenberger

EUCUSA Awards 2017 gehen an hogast, LIWEST und OeBFA


11.09.2017

EUCUSA verleiht Awards für besondere Mitarbeiterorientierung 2017 an hogast, LIWEST und OeBFA

Im Rahmen der 15. EUCUSA Sommergespräche am 11.9.2017 im Dachsaal der Urania in Wien wurden die diesjährigen EUCUSA Awards verliehen. Damit werden regelmäßig besonders mitarbeiterorientierte oder kundenorientierte Unternehmen ausgezeichnet. Voraussetzungen für die Prämierung sind ein überdurchschnittliches Gesamtergebnis bei einer EUCUSA-Befragung, die Setzung eines neuen Benchmarks in der internationalen Vergleichsdatenbank der EUCUSA oder herausragende Leistungen in der Maßnahmenumsetzung.

Die hogast Einkaufsgenossenschaft f. d. Hotel- und Gastgewerbe reg. Gen.m.b.H., die führende Einkaufsorganisation der Hotellerie und Gastronomie mit Sitz in Anif bei Salzburg, erhielt den Award für „exzellente Mitarbeiterorientierung 2017 / Focus Feedbackkultur“. In den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung fielen sowohl die ausgezeichnete Information der Mitarbeiter von Seiten der Unternehmens-Spitze als auch der besondere Führungs-Spirit in den Teams durch die direkten Führungskräfte auf. So setzt hogast bei insgesamt 20 Aspekten neue Benchmarks. Besonders gut schnitten die direkten Führungskräfte mit „Fairer Umgang“, „fördert Eigenverantwortung“ und „nimmt sich Zeit für die Mitarbeiter“ ab. Auch die „Information der Mitarbeiter über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens sowie über Veränderungen im Unternehmen“ war top.

Preisträger hogast (von links):
Mag. Uwe Baco (Projektmanager EUCUSA), Mag. Barbara Schenk (Vorstand hogast), Mag. Mario Filoxenidis (Geschäftsführer EUCUSA)

Die LIWEST Kabelmedien GmbH, Oberösterreichs Nummer 1 am Kabelmarkt mit Sitz in Linz, freute sich sehr über die Auszeichnung „exzellente Mitarbeiterorientierung 2017 / Focus Führungsstärke“. LIWEST konnte im Bereich Führung acht neue Benchmarks in der internationalen EUCUSA Datenbank setzen. Speziell in der Kategorie „Vertrauen zu den Führungskräften“ wurde ein Spitzenwert erreicht. Auch das Betriebsklima und die Betriebsratsarbeit wurden besonders gut bewertet.

Preisträger LIWEST (von links):
Mag. Günter Singer (Geschäftsführer LIWEST), Mag. Maria Gratzl (Personalentwicklung LIWEST), Mag. Nicole Kurz (Projektmanagerin EUCUSA), DI Dr. Stefan Gintenreiter, MBA (Geschäftsführer LIWEST), Mag. Mario Filoxenidis (Geschäftsführer EUCUSA)

Die Österreichische Bundesfinanzierungsagentur Ges.m.b.H, das Treasury der Republik Österreich (handelt in deren Namen und auf deren Rechnung und stellt die Zahlungsfähigkeit der Republik sicher), konnte die Prämierung für „exzellente Mitarbeiterorientierung 2017 / Erfolgreiche Maßnahmenumsetzung“ entgegennehmen. Bei einer Rücklaufquote von 96,6% konnte der Gesamtindex von 2,5 auf 1,8 auf der 6-teiligen Skala innerhalb von zwei Jahren verbessert werden, die Gesamtzufriedenheit verbesserte sich von 3.0 auf 1.5 ebenfalls sehr deutlich. Der Vorstand erreichte dies in Kooperation mit dem Betriebsrat vor allem durch Maßnahmen bei Zusammenarbeit, Information/Kommunikation sowie durch Impulse für besseres Arbeitsklima.

Preisträger OeBFA (von links):
Mag. Mario Filoxenidis (Geschäftsführer EUCUSA), Mag. (FH) Markus Stix (Geschäftsführer Bereich Markt OeBFA), DI Dr. Thomas Steiner (Geschäftsführer Bereich Marktfolge OeBFA), Robert Hach (Betriebsrat OeBFA), Cornelia Uhl, BA (Projektmanagerin EUCUSA)

COPYRIGHT FOTOS: EUCUSA / Susanne Einzenberger