„Wie macht ihr das?“ Verständnis für Beraterpraxis im Unterricht


06.03.2020

„Wie wird das in der Praxis gemacht?“ Das ist die entscheidende Frage, die Frau MMag. Lydia Kehl-Weilguny im Praktikum bei EUCUSA von 2. bis 4. März 2020 beantwortet wurde. Gerade das Thema Befragungen war für die Auswahl von EUCUSA als Unternehmen für ihr Praktikum relevant. Mit ihren Schülern macht sie selbst viele Projekte mit Fragebögen und betreut Diplomarbeiten. Ihre Unterrichtsfächer sind Betriebswirtschaftslehre, Business Behaviour, Kommunikationsmanagement und Marketing an der HAK Braunau und Übungsfirma, Wirtschaft und Recht, Betriebstechnik und SOPK (Soziale und persönliche Kompetenz) an der HTL Ried.

Dazu Lydia Kehl-Weilguny: „Ich komme selbst aus der Wirtschaft. Praxisnaher Unterricht ist mir also sehr wichtig. Das Angebot der Initiative „Lehrer*innen in die Wirtschaft“ ist hier optimal. Ich wurde bei EUCUSA super aufgenommen, war bei Terminen mit Kunden und Partnern dabei und habe unter anderem Praxiseinblick in die Themenbereiche Ausschreibungen, Buchhaltung und Finanzierung, Kostenrechnung und Kalkulation, Organisationsstrukturen, Mitarbeitermotivation und Anreizsysteme erhalten. So nehme ich sehr viel mit, habe meinen Horizont erweitert und komme motiviert wieder zurück an die Schule. Ich sage „Danke“ an EUCUSA, denn jede Firma muss bei einem Praktikums-Gast doch Rücksicht nehmen und die Arbeitsgestaltung entsprechend anpassen.“

Mario Filoxenidis zum Projekt: „Wir bedanken uns sehr bei den Veranstaltern für die Organisation dieser wichtigen Möglichkeit, die Praxiserfahrung von Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen einer Fortbildung zu ermöglichen bzw. anzureichern. Ich hoffe, dass wir wertvolle neue Impulse und Eindrücke an Lydia Kehl-Weilguny weitergeben konnten und damit mittelbar für ihre Schülerinnen und Schüler einen Beitrag leisten konnten. Die drei Tage verliefen in einer wahnsinnig guten Atmosphäre und wir waren von der Kompetenz – sozial wie fachlich – von Lydia Kehl-Weilguny sehr beeindruckt.“

Bereits zum dritten Mal unterstützte EUCUSA die Initiative „Lehrer*innen in die Wirtschaft“. Sie fördert Verständnis für wirtschaftliche Themen in Schulen: Lehrer*innen können in Unternehmen mitarbeiten und Praxiserfahrung für den Unterricht sammeln.

Mehr Info zur Initiative

Lydia Kehl-Weilguny mit den beiden EUCUSA-Geschäftsführern